Smovey Kurs - Walken war gestern

 

 
 

Zwei Gruppen trafen sich im Juni für je drei Lektionen um mit Trix Portmann der Smoving Instruktorin die grünen Ringe auszuprobieren. Dank den integrierten Stahlkugeln in den Ringen fand beim Schwingen der Arme eine Fibration bis in die Tiefenmuskeln statt. Spezielle Übungen zum aktivieren des Lymphflusses und Stabilisation des Rumpfs standen auch auf dem Programm. Die abwechslungsreichen Lektionen führten uns durch die schönen Naturgebiete der Gemeinde und der Frauenbund bot wiedermal eine Gelegenheit neue Frauen der Gemeinde kennenzulernen.

 

Weiter Informationen über die Smovey Ringe findet man im Internet.

 

Juni 2019, Manuela Böbner

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Vitales Becken - stabiles Kreuz - kräftige Körpermitte - starker Beckenboden

 
 

 

 
 
 
 

Wo befindet sich der Beckenboden? Was hilft mir, meine Körpermitte bewusst wahrzunehmen und welche Übungen eignen sich dafür? An fünf Donnerstagmorgen trafen sich 10 interessierte Frauen im Studio von Edith Küttel in Malters, um dem auf den Grund zu gehen.

 

Anhand des Skeletts und einiger Bilder erklärte uns Edith anschaulich die Anatomie rund um das Becken und den Beckenboden. Mit verschiedenen Übungen und diversen Hilfsmitteln wie z.B. den Noppenbällen oder Yoga-Blöcken spürten wir unsere Muskeln mal sanft, mal intensiver. Dabei bewegten wir uns nach den Prinzipien der Spiraldynamik, einem Bewegungskonzept, nach dem man die Gelenke und Strukturen des Körpers optimal bewegt und belastet – die Spiraldynamik ist sozusagen eine Gebrauchsanleitung für den Körper.

 

Wir lernten auch, dass man den Beckenboden mit verschiedenen Tönen gezielt aktivieren, oder ihn beim Treppensteigen oder im Einbeinstand als «Stütze» einsetzen kann und soll. Die starke Körpermitte verhilft uns also zu einer guten Aufrichtung und somit zu einer besseren Körperhaltung. Die bewusste Atmung war sowohl während der Ausführung der aktiven Übungen wie auch während der Entspannung ein zentrales Thema und förderte und vertiefte die individuelle Körperwahrnehmung.

 

Edith begleitete und unterstützte uns während den Übungen und gab Tipps, sodass der Kurs für uns alle eine Bereicherung war.

 

März/April 2019, Anita Büchler